Kategorien
Adventskalender 2020 New´s

5. Dezember 2020

Lebkuchenrezept 

500 g Dinkelmehl
1 Pck. Weinsteinbackpulver 
1 Prise Salz 
2 Pck. Lebkuchengewürz 
1 TL Zimt
1/4 TL gemalen Nelken
200 g Butter 
300 g hellen Honig
1 Eigelb 
1 ganzes Ei 
2EL Sahne 

  1. Das Dinkelmehl, Backpulver, Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und die gemahlenen Nelken in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. 
  2. Die Butten und den Honig gemeinsam in einem Topf bei mittlerer Hitze langsam erhitzen (immer wieder rühren, dann brennt nichts an) und schließlich wieder abkühlen lassen. 
  3. Das Ei, das Eigelb und die Sahne in eine höhere Schüssel geben und miteinander verquirlen. 
  4. Nun alle Zutaten miteinander vermengen bis eine homogener Teig entsteht. 
  5. Jetzt braucht alles für ca. 2 Std. Ruhe – bei Raumtemperatur. 
  6. Nach der Ruhephase den Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 
  7. Den Teig ausrollen (ca 0,5 cm dick) und Figuren ausstechen. 
  8. Die einzelnen Figuren auf ein mit Backpapier ausgelegtes, oder mit Butterschmalz bestrichenes, Backblech legen. 
  9. Nun für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben. 

Man kann die Lebkuchen vor dem Backen mit Mandeln verzieren. Dazu die Mandeln in die ausgestochenen Lebkuchen drücken. 

Wer lieber einen Zuckerguss oder Schokoladenbezug möchte, verziert die Lebkuchen nach dem Backen! 

Viel Freude beim backen! 

PS: Die Lebkuchen sind nicht nur eine feine Leckerei für diese kalten Wintertage. Sie bieten durch ihre Zutaten feine Nährstoffe für unser Immunsystem. Zumindest behaupten das die vielen Klöster und Lebküchner, welche seit Jahrhunderten diese Leckerei zubereiten.
Zimt und Nelken sind wärmend und Honig (vor allem der regionale Honig) bietet viele Nährstoffe für unsere körpereigenen Abwehrkräfte. 

Quelle fürs Rezept: https://www.chefkoch.de/rezepte/1372911242132921/Lebkuchen-mit-Honig.html

Kategorien
Glaube New´s Willkommen

Adventskalender – online!

In diesem Jahr ist alles anders und wenn wir ehrlich sind, dann ist das ist nichts Neues mehr!
Neu sind immer wieder andere Bestimmungen, Verordnungen und die Frage, wie wir all das in unser Leben integrieren. 

Für diesen Advent habe ich mir etwas besonderes ausgedacht und es ist etwas Neues:  Unser „Online-Adventskalender“mit Impulsen für jeden Tag – bis zum Heiligen Abend!

Herzliche Einladung „vorbei zu gucken“. 
Es wäre schön, wenn das ein oder andere hilft diese Adventszeit zu etwas Besonderem zu machen – gerade wegen oder weil es Corona gibt! 

https://ejnikodemuskirche.com/category/adventskalender-2020/

Alles Liebe,

Eure Tina

Kategorien
Adventskalender 2020 New´s

1. Dezember 2020

Die Halle der Welt mit Licht erfüllen
Ein König hatte zwei Söhne. Als er alt wurde, da wollte er einen der beiden zu seinem Nachfolger bestellen. Er versammelte die Weisen seines Landes und rief seine beiden Söhne herbei. Er gab jedem der beiden fünf Silberstücke und sagte: „Ihr sollt für dieses Geld die Halle in unserem Schloss bis zum Abend füllen. Womit, das ist eure Sache.“ Die Weisen sagten: „Das ist eine gute Aufgabe.“ Der älteste Sohn ging davon und kam an einem Feld vorbei, wo die Arbeiter dabei waren, das Zuckerrohr zu ernten und in einer Mühle auszupressen. Das ausgepresste Zuckerrohr lag nutzlos umher. Er dachte sich: „Das ist eine gute Gelegenheit, mit diesem nutzlosen Zeug die Halle meines Vaters zu füllen.“ Mit dem Aufseher der Arbeiter wurde er einig und sie schafften bis zum späten Nachmittag das ausgedroschene Zuckerrohr in die Halle. Als sie gefüllt war, ging er zu seinem Vater und sagte: „Ich habe deine Aufgabe erfüllt. Auf meinen Bruder brauchst du nicht mehr zu warten. Mach’ mich zu deinem Nachfolger.“ Der Vater antwortete: „Es ist noch nicht Abend. Ich werde warten.“ Bald darauf kam auch der jüngere Sohn. Er bat darum, das ausgedroschene Zuckerrohr wieder aus der Halle zu entfernen. So geschah es. Dann stellte er mitten in die Halle eine Kerze und zündete sie an. Ihr Schein füllte die Halle bis in die letzte Ecke hinein. Der Vater sagte: „Du sollst mein Nachfolger sein. Dein Bruder hat fünf Silberstücke ausgegeben, um die Halle mit nutzlosem Zeug zu füllen. Du hast nicht einmal ein Silberstück gebraucht und hast sie mit Licht erfüllt. Du hast sie mit dem gefüllt, was die Menschen brauchen.“

– Märchen aus den Philippinen.

Meine Gedanken dazu:
Ganz schön clever wie der jüngere Sohn des Königs agierte. Eine einfache Kerze hat er besorgt und in die Mitte der Halle gestellt um die Halle mit Licht zu füllen.
Ob er wohl gewusst hat, dass er damit zum Nachfolger des Königs werden wird?
Ich denke nicht. Gehofft hat er es wohl. Sich gewünscht? Bestimmt auch.
Doch von diesem Gedanken oder dem Wunsch hat sich nicht bestimmen lassen.
Statt dessen hat er nach einer sinnvollen Lösung gesucht um ans Ziel zu kommen.
Der junge Prinz sich auf die Aufgabe und nicht auf die Belohnung konzentriert hat. Damit hatte er seinem großen Bruder einiges voraus.
Er hat sich nicht von dem Bedürnis übermannen lassen, unbedingt König werden zu wollen, sondern hat die Aufgabe und die damit gesuchte Lösung in den Mittelpunkt gestellt.
Genau das können wir von diesem jungen Prinzen lernen:
Nicht das eigene Bedürfnis in den Mittelpunkt zu stellen, sondern die Aufgabe um eine Lösung zu finden.

Hast Du momentan eine Aufgabe für die du einen Lösung brauchst?

Dann ermuntere ich dich: guck dir die Aufgabe genau an. Überdenke alle möglichen Lösungsversuche, werde dabei kreativ und wenn nötig: hol dir jemand anderen zur Unterstützung ins Boot!

Wenn du willst: Schreib mir – ich bin da:

Kategorien
New´s Termine

Trainee-Kurs 2020

Du willst auch Teamer werden oder einfach nur deinen eigenen Talente und Stärken weiter entdecken? 

Dann bist du bei unserem Trainee-Kurs genau richtig!
Der Startet am 8. Oktober 2020 um
17 Uhr (Dauer 60 Min.)

Bist Du dabei? Wir freuen uns auf Dich!

Dann melde dich an: 

Kategorien
New´s Termine

M@K in Nikodemus am 30.09.2020

Ein Geländespiel – kurze Andacht – ein Plan fürs nächste Mal!

Bist Du dabei?

Wir treffen uns am Mittwoch, 30. September 2020 von 18.30 bis 20.30 Uhr
auf dem Vorplatz der Nikodemuskirche

Wichtig: 
– Nase-Mund-Bedeckung mitbringen!
– 1,5 m Abstand zu haushaltsfremden Personen einhalten
– nur wer keine Symptome einer COVID19-SARS-COV-2 Erkrankung hat darf dabei sein! 

Anmelden kannst Du dich gleich hier:

Hier ist der Flyer zum runterladen – für Dein „schwarzes Brett“

Kategorien
New´s

Open Air Sommerkino

Die Evangelische Jugend Reichelsdorf und die EJ Niko starten gemeinsam das zweite Open Air Sommerkino im Kirchhof der Philippuskirche (Beim Wahlbaum 20, Nbg.).

Wann? Am Freitag, 18. September um 19 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Kirche statt).

Welcher Film läuft?
25 km/h – Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitergereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa.

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um Anmeldung bei Anja Fuchs: Anja.fuchs@elkb.de

Ein Hygieneschutzkonzept liegt natürlich vor.

Hier der Flyer zum downloaden 🙂

Kategorien
Termine

Alles auf einen Blick!

Für alle Jugendleiter sind hier MAK Flyer 2020 die Termine auf einem Blick zusammengefasst.
Klar, es gibt den Flyer demnächst auch oldschool in Papier für euch!

Liebe Grüße Eure Tina

 

Kategorien
Termine

Senfkorn – Ehrenamtspreis für Florian

In diesem Jahr war es zum ersten mal soweit: Es wurde das Senfkorn verliehen. Ein Preis für jugendliche Ehrenamtliche im Dekanat Nürnberg, die sich besonders engagieren.
Und einer von uns hat ihn bekommen: Unser Flo! Wer kennt ihn nicht? Überall dabei – ob im Konfikurs, auf Kinderfreizeit, in der Band „Barfuß“, und also Vorsitzender im Jugendausschuss!
Wann immer ein gute Plan, eine ausgefeilte Liste oder ein detailiertes und spannendes Planspiel gebraucht wird – frag den Flo, er hat eine Idee und das richtige Händchen dafür.
Zuverlässig und engagiert setzt er seine Talente ein und gibt gerne mal den Takt vor – mit und ohne Schlagzeug 🙂

Wir freuen uns, dass Du lieber Flo den Preis bekommen hast und sind stolz auf Dich und dankbar zugleich für alles was du in unserer Gemeinde tust!

Möge Gottes Segen dich weiter belgeiten und bleibe uns noch sehr lange erhalten!
IMG_2062-1